Montag, 09. Dezember 2019, 17.30 Uhr im ISSO-Institut.

Im Rahmen der Reihe „Starke Frauen braucht das Land“ findet am 09. Dezember um 17.30 Uhr erneut ein gemeinsamer Filmabend mit anschließender Diskussion statt: Gezeigt wird diesmal der Film Hannah Arendt von Margarethe von Trotta aus dem Jahr 2012. Er erzählt die Geschichte der jüdischen Philosophin Hannah Arendt, die für den „New Yorker“ über den Prozess gegen den Nationalsozialisten Adolf Eichmann Bericht erstattet. Nach der Vorführung findet eine kleine Diskussionsrunde zum Film statt.

Um Anmeldung an info@isso.de wird gebeten.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.