Zukunft gestalten – Anders Wirtschaften

17. Juni 2019 | 15.00 – 19.00 Uhr (eintreffen ab 14.30 Uhr) Kulturzentrum Festung

Ehrenbreitstein/Landesmuseum Koblenz

 

Der Werkstatt-Tag „Zukunft gestalten – Anders Wirtschaften“ bietet Impulse für eine nachhaltige Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung. Angelehnt an eine regionale Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Sustainable Development Goals (SDGs) und mit Blick auf Corporate Social Responsibility (CSR) werden andere Optionen des Wirtschaftens vorgestellt und diskutiert. Neue Perspektiven und Aspekte eines gesellschaftlichen Wandels werden reflektiert und unter fachkundiger Anleitung in verschiedenen Workshops entwickelt.

 

PROGRAMM
14.30 UhrEintreffen | Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
15.00 UhrBegrüßung durch die Kooperationspartner*innen

(ISSO, Landesmuseum Koblenz, Weltladen)

Einführung in den Werkstatt-Tag

Beatrix Sieben, ISSO

15.30 UhrWachstum anders denken – das Problem mit der Steigerungslogik.

Martin Görlitz, Martin-Görlitz-Stiftung

16.15 UhrVitale Pause mit Kaffee, Tee und Kuchen aus dem Weltladen
16.35 UhrKurzvorstellung Workshops und Referent*Innen
16.45 UhrWorkshops (parallellaufend)

Workshop 1:

Anders Wirtschaften: Eine Bestandsaufnahme

Aktuelle und denkbare Alternativen im Visier

Workshop mit Experten aus Hochschulen, Wirtschaft und Kommunen

Moderation Beatrix Sieben und Hanno Heil

Workshop 2:

Neue Perspektiven für eine nachhaltige Region:

Am Beispiel von Einkaufs- und Konsumverhalten

Erarbeiten von alternativen Optionen

mit Walter Grambusch

Workshop 3: New Work: Arbeiten und Leben

Impulsvortrag und Diskussion

mit Günter Thoma nach der Lehre des Sozialphilosophen Frithjof Bergmann

 18.00 UhrVorstellung Ergebnisse aus den Workshops und Diskussion
18.30 UhrWeiteres Vorgehen und Fazit

Zeit zur Besichtigung der Ausstellung „Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“       oder

Netzwerkpause & Müßiggang

19.00 UhrBegrüßung Prof. Dr. Schmauder, Direktor Landesmuseum Koblenz

Fachvortrag Niko Paech „All you need is less — Anmerkungen zur Postwachstumsökonomie“ anschließender Talkrunde mit Vertretern von Genossenschaften, Wirtschaftsverbänden sowie Hochschulen und der regionalen Wirtschaft

Anmeldung erbeten unter elena.reh@isso.de

 

Logo IssoAls Zentrum für zukunftsfähiges Wirtschaften liefert ISSO Impulse für soziale und nachhaltige Unternehmensgründungen auch über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus. ISSO versteht sich als Brückenbauer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und initiiert oder organisiert Weiterbildungen und Workshops.
Im sanierten Dreikönigenhaus inmitten der Koblenzer Altstadt bietet ISSO kreativen Raum für zukunftsfähige Konzepte und engagiert sich für die Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft.
www.isso.de

 

Das Landesmuseum Koblenz ist ein regionales, kulturhistorisches Museum mit vier Ausstellungshäusern in der Festung Ehrenbreitstein. 1956 als „Staatliche Sammlung für Vorgeschichte und Volkskunde am Mittelrhein“ gegründet, ist es seit 1972 Landesmuseum und gehört seit 2007 zur Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. Gezeigt werden Familienausstellungen zu populären Themen sowie Ausstellungen zu Fotografie, Genuss, Archäologie und zur regionalen Wirtschaftsgeschichte. Seit dem 13. Juni 2018 zeigt das Landesmuseum Koblenz die Ausstellung „Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“. Die Ausstellung zeigt wie Raiffeisen die Idee der Genossenschaft miterdacht und praktisch umgesetzt hat und wie sich Genossenschaften seitdem weiterentwickelt haben. Sie regt zum Nachdenken über das aktuelle Wirtschaftssystem an und zeigt, dass jeder Einzelne – wie bereits Raiffeisen – Wirtschaft mitgestalten kann.
www.torzumwelterbe.de

 

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

mail: elena.reh@isso.de
fon: 0261 – 204391 – 0